InTuS @ Malmö Open 2019

Die Malmö Open 2019 – die europaweit größte inklusionssportliche Wettkampfveranstaltung

Die Freude ist groß! Das InTuS–Netzwerk ist bei den Malmö Open 2019 mit über 50 Athleten aus den Sparten Fußball, Tischtennis und Wassersport vom 08. bis 10. Februar 2019 dabei:

  • Stiftung Drachensee mit 10 Athletinnen und 4 Betreuern (Fußball / Tischtennis),
  • TuS Holtenau mit den KIWIS (Forum Wohnen) mit 11 AthletInnen und 3 Betreuer (Fußball),
  • Eiderheim Flintbek (Diakonie) mit 12 Athleten (Fußball) und 2 TrainerInnen,

auch mit von der Partie

  • die Schleswiger Werkstätten mit 25 AthletInnen und 5 TrainerInnen (Fußball /Schwimmen),
  • Mit den Athleten und Athletinnen reisen Funktionsträger aus Sport und Kommunalpolitik mit. Es wurden bereits Planungsgespräche abgestimmt, die darauf zielen, inklusionssportliche Austauschbeziehungen zwischen (FIFH Malmö / InTuS-Netzwerk) zu verstetigen.

InTuS – Kieler Netzwerk Sport&Inklusion verfolgt mit der Teilnahme an den Malmö Open 2019 folgende Ziele:

  • Inklusionssport aktiv als Motivation und Wertschätzung für die Beteiligten, Persönlichkeitsentwicklung im internationalen Austausch d. h., sich außerhalb der eigenen Ligen/ Sportarten international zu messen;
  • aktive Unterstützung der bestehenden Städtefreundschaft Kiel – Malmö durch die vorgesehenen inklusionssportlichen Austauschbeziehungen, die in der Folge verstetigt und gestärkt werden sollen;
  • sowie die sportpolitischen Belange der Inklusion mit international agierenden Partnern zu verknüpfen. Special Olympics 2018 in Kiel haben gezeigt wie viel positive Kraft und Integrationswirkung von derartigen, inklusiven Sportveranstaltungen ausgeht.

Koordinator und verantwortlicher Delegationsleiter für das InTuS-Netzwerk:
Frank Meyer-von Törne, Kieler Kanu-Klub von 1921 e.V..
Projektträger ist der Verein Neue Arbeit –Neue Kultur Kiel e.V.


Ohne sie hätten wir diese Größenordnung nicht geschafft:
Unser Dank geht an den Kieler Beirat für Menschen mit Behinderung (Landeshauptstadt Kiel), an das Büro des Kieler Stadtpräsidenten, an Special Olympics Schleswig-Holstein und den Rotary Club Kiel Düsternbrook.


InTuS – Kieler Netzwerk Sport&Inklusion
Projektträger: Neue Arbeit – Neue Kultur Kiel e.V. 
c/o Stadtteilgenossenschaft Gaarden eG 
Elisabethstraße 64, 24143 Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.